zum Inhalt springen

Nachhaltige Information?

Gibt es so etwas wie nachhaltige Information?

Magazine liegen am Tisch, gemeinsam mit einer Pfingstrose
Unsplash-liga-graphic-design

Damit Information selbst den Kriterien der Nachhaltigkeit entspricht, muss sie Menschen mündig und handlungsfähig machen. Wir sehen unseren Auftrag darin, Informationen nach den Kriterien des Qualitätsjournalismus so aufzubereiten, dass Leser*innen sie als Basis für ihre freie Entscheidung nutzen können.

Wir verwenden dafür den Begriff "lösungsorientierter Journalismus". Nicht zu verwechseln mit "good news Journalismus", "Biedermeier-Journalismus" oder "Constructive Journalism" (Gibt es den überhaupt? Denn was wäre dann ein non-constructive Journalism?). In unseren Medien schreiben wir über Themen, die aus nachhaltiger Sicht relevant sind (und das sind leider nicht nur gute). Wichtig ist uns dabei, auch mögliche Lösungswege aufzuzeigen, und Menschen, die mit innovativen Ideen voran gehen.

Rahmenbedingungen für Medien

Gesetzlich vorgeschrieben müssen Medien über die Eigentumsverhältnisse und die Blattlinie informieren, damit Leser*innen wissen, in welchem Interesse berichtet wird. Qualitätsmedien halten darüber hinaus freiwillig die Richtlinien des österreichischen Pressekodex ein - wir vom Lebensart Verlag selbstverständlich auch. Das bedeutet in der Recherche u.a. Genauigkeit, Unterscheidbarkeit von Tatsachenberichten und Meinungen, keine Einflussnahmen Außenstehender, Wahrung des Persönlichkeitsschutzes, keine unlauteren Methoden der Materialbeschaffung und Recherche.

Wir treten für eine gute Sache ein, machen sie uns aber nicht zu eigen (vgl. Hanns-Joachim-Friedrich) sondern arbeiten mit kritischer Distanz zum Thema und unserer eigenen Rolle. Ein Beispiel: Grundsätzlich bevorzugen wir Materialien, die aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt werden. Ein aktueller Vergleich des Carbon-Footprints von PE-Folie, Biofolie und Papierhülle zeigt allerdings einen eindeutigen Vorteil der PE-Folie. Diese Information wird selbstverständlich kommuniziert. Ein Öko-Footprint und verbesserte Produktion werden in Zukunft vielleicht andere Ergebnisse bringen. Dann werden wir wieder darüber berichten.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen